Holzforum - Fragen und Antworten zum Thema Holz und Heizen - holzmiete, holz, heizen

Bau einer Holzmiete
Bau Anleitung einer Holzmiete zum Trocknen und Lagern
von Brennholz und viele Infos über Holz und Heizen
Holzforum - Fragen und Antworten zum Thema Holz und Heizen

Brennholzforum

Uns werden einige Fragen gestellt zum Thema Brennholz, deren Lagerung und energiesparen durch alternative Brennstoffe, die wir oft nicht beantworten können. Bitte benutzt in Zukunft unser Brennholzforum.



Banner Empfehlung




Beitrag: Holzmiete abdecken oder nicht?


alle Beiträgen anzeigen / Schreiben Sie eine Antwort
28.03.2013 - Geschrieben von: Claudius / Beitrag ändern

Hallo Holzfans,

eine Miete sieht ohne Abdeckung am schönsten aus und bei zweijähriger Trockenzeit ist in unseren Breiten keine Abdeckung erforderlich, wenn oben Holzscheite wie Ziegel gelegt werden. Aber; ich habe folgende Erfahrung gemacht: Bisher schüttete ich mein Holz in Baustahlmatten und deckte diese nicht ab. Nach einem feuchten Jahr war die Trocknung magelhaft ohne Abdeckung, mit Abdeckung aber ausreichend.

Vor drei Jahren kam ich dann auf die Idee einer Turbosonnentrocknung.

Ich warf einfach ca. 4 Raummeter frisches Scheitholz im Sommer auf das Garagendach (50 qm) und verteilte alles gleichmäßig. Nach drei Wochen Sonnenschein war das Holz brenntrocken und es wurde in den Baustahlzylinder gepackt und abgedeckt. Ein Gewitterguss zwischendurch änderte am Gesamtergebnis nichts, obwohl das Holz danach äußerlich sehr feucht war. Über das Dach streicht jedoch fast immer Wind und das ist glaube ich auch bei einer Holzmiete das entscheidende.

Wenn es also schnell trocken werden muss, viel Wind und luftig schütten und oben eine Abdeckung drauf.

Angeregt von den vielen Bildern hier, baue ich jetzt meine erste Rechteck-Miete ohne Stahlmatte. Und da ich gut geplant habe und einen riesen Vorrat habe, kann das Holz drei bis vier Jahre liegen bleiben und muss nicht abgedeckt werden.

06.10.2009 - Geschrieben von: Holzmiete / Beitrag ändern

Der Meinung bin ich auch, auf eine schöne Holzmiete gehört keine Folie!



Habe nun schon paar Holzmieten verfeuert und festgestellt, dass das Abdecken mit Folie echt nicht notwendig ist. Was durch Regen oder Schnee nass wird ist nur das Dach und die Wetterseite, ist aber bei schönem Wetter schnell wieder trocken. Und schön muss es ja auch aussehen. ;-) Die Holzmiete im inneren ist ABSOLUT TROCKEN auch ohne Folie. Alle die etwas anderes behaupten reden Unsinn, lasst Euch also nix aufschwatzen.



Holzmiete

23.03.2007 - Geschrieben von: Akazienjäger / Beitrag ändern

guten tag,


ich denke, du solltest die holzmiete besser nicht abdecken, mein opa hat sie auch nie abgedeckt.


wenn überhaupt, dann vielleicht mit einer kegelförmigen rohrschilfmatte. ich probiere das mal im selbstversuch und stelle dann ein foto ein.




liebe grüsse

23.03.2007 - Geschrieben von: Kaminfan / Beitrag ändern

Hallo,


Danke für die Einrichtung des Forums!


Dann will ich mal den Anfang machen.




Denn ich kann mir vorstellen, dass auch andere Enthusiasten sicher noch die eine oder andere Frage haben, deren Beantwortung von allgemeinem Interesse sein könnte.


Meine halb aufgestapelte Miete hat einen Durchmesser von 2,50 m.


Nun zu meiner Frage:


Sollte man das Dach der Miete abdecken oder nicht?


Ich hätte da folgende Variante vorzuschlagen:


Kreisrunder Folienzuschnitt, in meinem Falle vielleicht 2,60 m.


Und damit keine aufsteigende Staufeuchte unter dem „Dach“ entsteht, in der Mitte vielleicht ein 50 cm runder Ausschnitt für die Luftzirkulation.


Habt Ihr Erfahrung mit abgedeckten Mieten? Wie denkt Ihr darüber?




Mit freundlichen Grüßen




Kaminfan





Textlink Empfehlung

software-construction.de - Firma anmelden - Schule und Beruf - Backlinks sammeln - Unternehmen bewerben